Microsoft stärkt gesellschaftliches Engagement mit neuer Abteilung

Author: Inger Paus

Gesellschaftliches Engagement ist ein zentraler Bestandteil der Unternehmenskultur von Microsoft – weltweit wie auch in Deutschland. Erklärtes Ziel ist, Menschen und Organisationen dabei zu unterstützen, Potenziale jedes einzelnen zu fördern und gesellschaftliche Herausforderungen gemeinsam mit Partnern zu lösen. Brad Smith, Chefjustiziar der Microsoft Corporation, hat nun angekündigt, dass dieser Unternehmensbereich ab 2016 erweitert und durch Mitarbeiter und weitere Projekte zusätzlich gestärkt wird.

Die neugegründete Bereich „Microsoft Philanthropies“ hat unter anderem zur Aufgabe, in Industrieländern Bildung in den MINT-Fächern zu intensivieren. Mit der globalen Initiative YouthSpark investiert Microsoft 75 Mio. US-Dollar in die Verbesserung der IT-Kompetenzen von jungen Menschen. In Deutschland unterstützen wir dieses Ziel mit unseren Initiativen wie Code your Life und IT-Fitness.

Weitere Informationen zu Microsoft Philanthropies lesen Sie hier im Blogpost von Brad Smith.

Veröffentlicht von Inger Paus, Leiterin Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik, Microsoft Deutschland

Friedrich Merz: Strategische Partnerschaft mit den USA stärken

Dirk BornemannFriedrich Merz bleibt ein passionierter politischer Kopf. Auch sechs Jahre nach seinem Ausscheiden aus dem Deutschen Bundestag spürt jeder die lebhafte Freude am politischen Diskurs, sobald der frühere Fraktionsvorsitzende der Union das Wort ergreift. Extrem engagiert, rhetorisch präzise, mit klarem und stets sorgfältig begründetem Urteil – so konnten die Gäste im Microsoft Atrium den heutigen Vorsitzenden des deutsch-amerikanischen Netzwerks Atlantik-Brücke im Gespräch mit dem Journalisten Udo van Kampen erleben.

Beim transatlantischen Dialog Unter den Linden wurde vor allem eins deutlich: Friedrich Merz liegt die europäisch-amerikanische Partnerschaft außerordentlich am Herzen. Continue reading

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderungen der Vereinten Nationen: Verbesserung von Barrierefreiheit und Inklusion

Brad Smith_web Dez 2015 farbigDer Internationale Tag der Menschen mit Behinderungen der Vereinten Nationen ist angesichts der tragischen Ereignisse in einer gemeinnützigen Einrichtung für Kinder und Erwachsene mit geistiger Behinderung und Entwicklungsbeeinträchtigung im kalifornischen San Bernardino noch stärker in den Vordergrund gerückt. Für uns alle ist es schwer vorstellbar, wie ein Ort, an dem für die Inklusion und Teilhabe von Menschen gesorgt wird, auf diese furchtbare Weise das Ziel eines derartig brutalen Angriffs werden konnte. Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Familien und Angehörigen, die unmittelbar von der Schießerei betroffen sind.

Wir bei Microsoft sind anlässlich des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderungen stolz darauf, uns für dieses wichtige Thema zu engagieren. Seit Beginn des Aktionstags 1992 wurde die Sensibilisierung für die Probleme von Menschen mit Beeinträchtigungen weltweit erhöht und die Barrierefreiheit und Inklusion verbessert. Continue reading

Arbeiten 4.0: Lebensbegleitendes Lernen ist das A und O

2014_pressebild_katja_mast_2Industrie 4.0, Arbeiten 4.0, Demografischer Wandel, Fachkräftesicherung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch mehr Flexibilität in der digitalisierten Arbeitswelt: Diese Themen sind in aller Munde. Gesellschaft, Wirtschaft und Politik diskutieren derzeit, wie eine digitalisierte Arbeitswelt am besten gestaltet werden sollte. Eine meiner wichtigsten Botschaften in dieser Debatte: Uns wird die Arbeit nicht ausgehen. Arbeit verändert sich bloß. Der Mensch bekommt angesichts von Robotern und Algorithmen in der Arbeitswelt neue, wenn gleich auch anspruchsvollere Aufgaben, er wird aber nicht überflüssig. Continue reading

CDU-Vize Laschet: Aufbruch in die digitale Zukunft beschleunigen

Dirk_Bornemann_0071 1Armin Laschet ist es gewohnt, für seine politischen Ziele zu kämpfen. „Sie müssen eine Idee haben, dafür werben und sie durchsetzen“, sagte der stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU im Rahmen der Microsoft-Veranstaltungsreihe Digitales Deutschland. In der Debatte mit dem Journalisten Wolfram Weimer wurde deutlich, dass die Christdemokraten die Digitalisierung neben der aktuellen Flüchtlingsfrage in diesem Sinne als zentrale politische und wirtschaftliche Herausforderung der Gegenwart begreifen. „Wir müssen unsere Stärken im digitalen Wettbewerb ausbauen“, forderte der Christdemokrat im Microsoft Atrium Unter den Linden. Continue reading