DsiN-Sicherheitsbarometer als App verfügbar

Author: Inger PausCyberkriminelle verschickten jüngst E-Mails im Namen eines Logistikunternehmens, in denen sie die Adressaten über angeblich unzustellbare Lieferungen informierten. Wer die Nachricht öffnet, riskiert, dass sich automatisch eine Schadsoftware auf dem Rechner installiert. Über solche Sicherheitsvorfälle mit hohem Gefahrenpotenzial informiert das Sicherheitsbarometer (SiBa) von „Deutschland sicher im Netz”.

Das Sicherheits-Tool gibt es jetzt auch als mobile App für Windows 10-Geräte. Es steht außerdem als App für iOS, Android und Amazon zur Verfügung. Das Barometer zeigt aktuelle Vorfälle im Internet, bei Online-Diensten oder Software an und bewertet deren Risikolage wie ein Ampelsystem in den Farben rot, grün und gelb. Dadurch erhält der Verbraucher eine Orientierung, ob ein Sicherheitsvorfall für ihn relevant ist und wo digitale Gefahren lauern. Die zusammengefassten Meldungen sind auf Privatanwender und kleine Unternehmen zugeschnitten und ermöglichen einen Überblick zur aktuellen IT-Sicherheitslage. Über die Aufklärung möglicher Gefahren hinaus gibt die SiBa-App Tipps, wie man sich gegen Bedrohungen oder Attacken schützen und wer im Notfall helfen kann.

Umgesetzt wurde das Sicherheitsbarometer von DsiN und den Mitgliedsfirmen Microsoft, Nokia und der Deutschen Telekom. Es ist einer guter Vorabschutz für Verbraucher und bietet durch die App nun auch Schutz für alle, die das Internet mobil nutzen. Mit mehr als 26.500 App-Downloads zeigt sich, dass diese Orientierungshilfe auf eine große Nachfrage trifft.

Veröffentlicht von Inger Paus, Leiterin Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik, Microsoft Deutschland

Kommentar verfassen