Stammtisch für kreative Köpfe

thumb_80x80_StephanHohmannKinder und Jugendliche für naturwissenschaftliche Fächer zu begeistern ist nicht leicht. Das weiß man noch aus seiner eigenen Schulzeit. Dass ausgerechnet ein Computerspiel hier Abhilfe schaffen kann, haben inzwischen mehr als zehntausend Schulen in über 40 Ländern festgestellt. Mit der Education Edition von Minecraft vermitteln Lehrkräfte physikalisches und mathematisches Wissen, und die Schüler haben großen Spaß dabei. Mithilfe des virtuellen Klötzchenspiels erkunden die jungen Nutzer die Welt der Rohstoffe, entwickeln Städte oder hinterfragen den Klimawandel.

Auch viele deutsche Lehrer haben inzwischen das Bildungspotenzial des Spiels erkannt. So schrieb mir ein Kölner Lehrer, dass er dank Minecraft die Motivation und Lernkurve der Lernenden auf spielerische Weise verbessern konnte.

Um jungen Minecraft-Fans aus Berlin und Umgebung eine Möglichkeit zu bieten, sich auszutauschen und gemeinsam ein virtuelles Städtebauprojekt umzusetzen, haben wir Anfang des Jahres den Minecraft-Stammtisch ins Leben gerufen. Seitdem treffen sich jede Woche Kinder und Jugendliche in der Digital Eatery von Microsoft Berlin. Unter Begleitung eines Pädagogen und eines technischen Experten probieren sie sich als Städtebauer, Entwickler von Maschinen oder basteln Schaltkreise für Computer zusammen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kürzlich erzählte mir die Mutter eines Teilnehmers, dass das Spiel das analytische Denken und die Kreativität ihres Sohnes spürbar fördere. Außerdem würde er ganz nebenbei auch noch viele englische Begriffe lernen, und das alles mit spielerischer Leichtigkeit. Auch das begleitende Erwachsenenteam äußert sich begeistert von der Motivation der Kinder. So verblüffte ein Neunjähriger kürzlich den Pädagogen mit der Idee, Sand und Glas verschmelzen zu wollen, um Fenster bauen zu können. Andere Teilnehmer verfügen schon über sehr fortgeschrittene Computerkenntnisse, die denen von Profis nahekommen.

Es ist möglich, Kinder spielerisch für MINT-Fächer zu begeistern – man muss ihnen nur die richtigen Zutaten anbieten. Genau darum bemühen wir uns mit unserer Bildungsinitiative Code your Life, zu der auch der Minecraft-Stammtisch zählt. Im Mittelpunkt von Code your Life steht das spielerische Vermitteln von IT-Kompetenzen. Bei unseren Unterrichtsprojekten gilt es, Kinder in Erstaunen zu versetzen, sie am Computer verschiedene Szenarien ausprobieren, tüfteln und experimentieren zu lassen. Minecraft ist eine Welt, die Kinder und Jugendliche in ihren Bann zieht. Deshalb ist unser nächstes Ziel, die Minecraft Education Edition als Modul in das Code your Life Kurrikulum einzubinden und den Schulen und Lehrern in Deutschland als Unterrichtsmaterial zur Verfügung zu stellen.

Veröffentlicht von Stephan Hohmann, Leiter der Initiative Code your Life

Kommentar verfassen