Integration durch Sprache: Neue, mehrsprachige Version der Schlaumäuse-App jetzt verfügbar

thumb_80x80_StephanHohmannLaut Bundesamt für Migration stehen in Deutschland derzeit über 60.000 Kinder im Alter von fünf bis neun Jahren vor der Herausforderung, deutsch zu lernen und sich über die Sprache in unsere Gesellschaft zu integrieren. Hier setzt die aktuelle Version der Schlaumäuse-App an: sie ist für die Arbeit mit Willkommensklassen und Kindern mit Fluchthintergrund in Kitas konzipiert und steht nun mit zusätzlichen Anleitungen in Arabisch, Englisch und Französisch kostenlos als Universal-App zum Download bereit.

LingoTab: Tablet für Menschen mit Fluchthintergrund
Der Hardwarehersteller TrekStor bietet mit dem sogenannten „LingoTab“ ein eigens für die Bedürfnisse von Menschen mit Fluchthintergrund entwickeltes Tablet an, auf dem die neue Schlaumäuse-App bereits vorinstalliert ist. Es kann zunächst über das IT-Spendenportal Stifter-helfen.de bestellt werden. Neben der Schlaumäuse-Lernsoftware gibt es sich auf dem TrekStor-Tablet weitere digitale Integrationshelfer wie die „Welcome App“, die Informationen über Asyl, Hilfsstellen und Kontakte zu Behörden und Beratungsstellen bietet. Weitere Informationen zum LingoTab-Projekt gibt es hier: LingoTab.de.

Eine Software für alle Plattformen
Unsere Sprachlernsoftware ist neben Windows 10 nun erstmals auch für Android und iOS verfügbar. Die plattform- und geräteübergreifende App kann auf einem Tablet oder Desktop-PC eingesetzt werden und eignet sich besonders, um Non-Profit-Organisationen, Erzieher und Lehrer bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen und das spielerische Lernen der deutschen Sprache zu fördern.

Schlaumäuse-App als digitale Integrationshelfer
Die mehrsprachige Version der Schlaumäuse-App deckt jetzt noch breiter die vier Lernbereiche des Spracherwerbs ab: mündlicher Sprachgebrauch, Lautbewusstsein, erstes Lesen und erstes Schreiben lassen sich auf dem LingoTab spielerisch entdecken und üben. Die neue Version der Schlaumäuse-App steht unabhängig davon Kindergärten, Grundschulen und Freizeiteinrichtungen in ganz Deutschland kostenlos zur Verfügung.

Dieses Angebot hilft Kindern mit Fluchthintergrund, spielerisch die deutsche Sprache zu lernen und ist deshalb ein wichtiger Schlüssel für ihre erfolgreiche Integration. Mit den Schlaumäusen setzen wir uns für die Förderung von Bildung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ein.

Veröffentlicht von Stephan Hohmann, Manager Public Affairs und Leiter der Initiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“

Kommentar verfassen