Inklusion braucht Innovation – Microsoft und die Aktion Mensch laden zum zweiten #NeueNähe-Hackathon

Nach dem erfolgreichen Auftakt beim ersten #NeueNähe-Hackathon, der Ende des vergangenen Jahres bei Microsoft Berlin stattfand, geht das Projekt nun in seine zweite Runde. Auch diesmal soll es darum gehen, moderne Technologien zu entwickeln, die mehr Barrierefreiheit und digitale Teilhabe für alle ermöglichen. Microsoft Deutschland und die Aktion Mensch setzen hierbei ihre Kooperation fort und holen sich zusätzlich noch einen dritten starken Partner mit an Bord: das Medical Valley der europäischen Metropolregion Nürnberg (EMN).

Ein ganzes Wochenende, vom 30. Juni bis 2. Juli, werden Entwickler mit und ohne Behinderung die Chance haben, die Zukunft der digitalen Barrierefreiheit aktiv mitzugestalten. Die inklusiven Teams bei der ersten Veranstaltung in Berlin haben bewiesen, wieviel an einem Wochenende möglich ist. Wir wollen auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit allen Teilnehmern einen Beitrag dazu leisten, Technologie für alle zugänglich zu machen und digitale Teilhabe zu fördern. Denn Technologie kann so als Schlüssel für eine barrierefreie Gesellschaft funktionieren.

 

Abhängig vom Innovations- und Entwicklungspotenzial ihrer Lösungsansätze haben die Entwickler-Teams  auch in diesem Jahr die Chance auf attraktive Preisgelder in Gesamthöhe von 20.000 Euro für die Weiterentwicklung und Ausarbeitung ihrer Technologien. Die Ergebnisse ihrer Arbeit werden dem Fachpublikum am 2. Juli im direkten Anschluss an den Hackathon vorgestellt.

Interessierte Entwickler und Entwickler-Teams, die beim zweiten „Neue Nähe“-Hackathon vom 30.Juni bis 2. Juli in Erlangen dabei sein und die Zukunft von Teilhabe und Barrierefreiheit aktiv mitgestalten möchten, können sich ab sofort hier anmelden.

Weitere Informationen zur #neueNähe-Kooperation zwischen der Aktion Mensch und Microsoft rund um Barrierefreiheit und Digitale teilhabe finden Sie in dieser Feature Story auf dem Microsoft Newsroom.

Ein Beitrag von Astrid Aupperle, Leiterin Gesellschaftliches Engagement bei Microsoft Deutschland

Kommentar verfassen