„Im Zweifel für die Freiheit“

Author: Henrik Tesch

Christian Lindner bleibt sich treu: In bester Tradition des deutschen Ordoliberalismus machte der FDP-Vorsitzende am Montagabend im Microsoft-Atrium in Berlin auf die Bedeutung eines robusten Ordnungsrahmens für die Marktwirtschaft aufmerksam. „Unter Liberalität wird ja oft Laissez-faire verstanden. Aber das ist ein Missverständnis: Der Staat wird gebraucht, um klare Rahmenbedingungen zu setzen“, betonte Lindner.

Dem können wir nur zustimmen: Auch die digitale Welt braucht einen klaren Rechtsrahmen, damit sich das digitale Wirtschaftswunder entfalten kann. Die Digitalisierung aller Lebensbereiche bedeutet für Staat und Gesellschaft die vielleicht größte Gestaltungsaufgabe der kommenden Jahre: Individuelle Freiheit und fairer Wettbewerb müssen kraftvoll verteidigt werden. Sie bilden auch in der digitalen Welt das Fundament unseres Wertekanons und Wohlstands. Continue reading