Mit Industrie 4.0 Standards setzen: OPC UA wird zentrale Schnittstelle in der digitalen Fabrik

Die Industrie 4.0 bietet insbesondere am starken Industriestandort Deutschland ganz neue Möglichkeiten für unternehmerischen Erfolg. Vernetzung, Kooperation und technologische Offenheit sind die Voraussetzung für ein smartes Manufacturing, das Kosten spart, Ressourcen schont, Prozesse optimiert und ganz neue Geschäftsmodelle ermöglicht. Continue reading

Eine deutsche Cloud für mehr Sicherheit

Dirk_Bornemann_0071 1Was wäre geschehen, wenn Carl Benz nicht an den Erfolg seines Motorwagens geglaubt und sein Fahrzeug mit den drei Rädern Ende des 19. Jahrhunderts als kuriose Idee eingemottet hätte? Der rasante technologische Fortschritt, den er damit ausgelöst hat, hätte sich um viele Jahre verzögert.

In der heutigen Zeit sorgt Cloud Computing für tiefgreifende Veränderungen unserer Lebens- und Arbeitswelten. Doch die Nutzung cloudbasierter Technologien ist in Deutschland noch zurückhaltend. Erst 44 Prozent der Unternehmen setzen sie in ihrem Geschäftsumfeld laut Bitkom-Cloud-Monitor 2015 (pdf-Download) ein. Über die Hälfte der Unternehmen dagegen befürchtet, dass Cloud Computing Compliance-Anforderungen gefährdet.

Microsoft-CEO Satya Nadella spricht in Berlin über die digitale Transformation

Microsoft-CEO Satya Nadella spricht in Berlin über die digitale Transformation

Vertrauen stärken
Microsoft ist sich darüber bewusst, dass nur die Stärkung des Vertrauens der Nutzer in die Sicherheit von Cloud-Diensten, ein verantwortlicher Umgang mit den Daten und der unkomplizierte Zugang zu den neuen Technologien dafür Sorge tragen kann, dass deutsche Bürger, Unternehmen und politische Organisationen die Potenziale von Cloud Computing voll ausschöpfen werden. Deshalb hat Microsoft die Kapazitäten seiner europäischen Cloud-Angebote allein im vergangenen Jahr verdoppelt und insgesamt rund 2,7 Milliarden Euro in neue Rechenzentrumsregionen in Europa investiert. Diese Investitionen sollen Unternehmen bei der digitalen Transformation helfen, da sie die Entwicklung und Bereitstellung von zukunftsfähigen Public-Cloud-Lösungen auch bei besonders strengen Anforderungen an Datensouveränität und Compliance ermöglichen.

Timotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG, über die deutsche Cloud

Timotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG, über die deutsche Cloud

Partnerschaft mit einem verlässlichen Datentreuhänder
Mit Einführung der Microsoft Cloud Deutschland hat Microsoft die Vorbehalte der Nutzer ernst genommen und zusammen mit der Deutschen Telekom ein Angebot geschaffen, das speziell auf die Bedürfnisse des deutschen Marktes zugeschnitten ist. Über die Rechenzentren in Magdeburg und Frankfurt am Main können Nutzer Microsofts Cloud-Dienste abrufen. Die Daten, die dort gespeichert sind, werden von T-Systems, einer Tochterfirma der Telekom, als Datentreuhänder verwaltet. Das garantiert, dass ohne Zustimmung des Datentreuhänders oder der Kunden Microsoft keinerlei Zugang zu den Daten erhält. Das Unternehmen kann also somit auch nicht von Dritten zur Herausgabe verpflichtet werden. Der Datenaustausch läuft über ein privates, vom Internet getrenntes Netzwerk.

Geschäftskunden können Microsoft-Dienste aus deutschen Rechenzentren beziehen oder die bisherigen öffentlichen, privaten und hybriden Microsoft Cloud-Lösungen nutzen. Die neuen Services ermöglichen auch streng regulierten Branchen, wie beispielsweise dem Finanzsektor oder der Gesundheitsbranche, ihre digitale Transformation erfolgreich mit Public-Cloud-Lösungen voranzutreiben und mit dem Wandel auf dem Weltmarkt mitzuhalten.

Veröffentlicht von Dirk Bornemann, Leiter Recht und Corporate Affairs, Mitglied der Geschäftsführung, Microsoft Deutschland